Waldtanken in der Salzburger Sportwelt

Text Salzburger Sportwelt Bild Salzburger Sportwelt/ Andreas Eder
News

Wald Erlebnisse

Fichtenbutter aufs Brot schmieren, einen Saunaaufguss mit echtem Latschenkieferöl genießen oder einen Auerhahn in seinem Lebensraum beobachten – das ist bei einem Waldurlaub in den sieben Ferienorten der Salzburger Sportwelt möglich. Wer sich nicht alleine in den Wald traut, der begibt sich auf bestens markierte Themenwege oder schließt sich geführten Touren an.

Kraft der Bäume in Wagrain Kleinarl

Der Lehrpfad „Kraft der Bäume“ in Wagrain Kleinarl ist in seiner Form einzigartig in Österreich. Auf einer Länge von drei Kilometern werden 32 heimische Laub- und Nadelbäume erklärt. Informative Schilder weisen auf die Eigenschaften und Besonderheiten der teils uralten Bäume hin. Rund drei Stunden sollte man für eine Wanderung einplanen, will man sich intensiv mit den Baumpersönlichkeiten und den einzelnen Stationen auseinandersetzen. Im „Baum Info Stadl“ werden Blätter, Samen und Baumscheiben gezeigt und beim Baumquiz wird das bereits erlernte Wissen abgefragt. Es gibt eine Klangstation, Sitzgelegenheiten und Rastplätze.

Naturmedizin auf dem Mandlberggut in Radstadt

Das duftende und hochwirksame Latschenkieferöl, die preisgekrönten Edelbrände und die himmlischen Kuchen sind nur drei Gründe für einen Ausflug auf das Mandlberggut. Obendrein ist es vor allem die naturverbundene und gut verwurzelte Familie Warter, die das Mandlberggut zu einem ganz besonderen Ort macht. Tochter Theresa ist für alles Hochprozentige im Haus zuständig. Sie produziert in der Dachstein Destillerie beste und vielfach ausgezeichnete Edelbrände, Whiskey, Rum und Gin. Sie wurde auf der Destille Berlin zum „Young Distiller of the Year 2018“ gekürt. Ihre Schwester Katharina ist TEH-Praktikerin (Traditionelle Europäische Heilkunde) und stellt hochwirksame Körperpflege- und Naturprodukte her. Die Zutaten dafür holt sie aus dem Wald und von den Wiesen. Latschenkiefern gehören dazu ebenso wie Lärchenharz oder Brennnesseln. Die Familie Warter besitzt eine Ausnahmegenehmigung, um die Latschenkiefern hoch oben am Tauern ernten zu dürfen.

Waldtanken in der Salzburger Sportwelt_Weg der guten Wünsche

Weg der guten Wünsche in Flachau Bild TVB Flachau

Weg der guten Wünsche in Flachau

Es sind segensreiche Wünsche und Sprüche, die Wanderer und Spaziergänger auf dem „Weg der guten Wünsche“ in Flachau begleiten. Gut eineinhalb Stunden dauert die rund sechs Kilometer lange Wanderung, die auch für Familien geeignet ist. Zu Beginn der Wanderung treten Besucher durch ein Holztor, das wie eine Schwelle in den Wald führt.
Der Weg führt durch die traumhaft schöne Naturlandschaft rund um Flachau. Wiesen wie aus dem Bilderbuch, verwunschene Wurzeltrails, romantische Alleen und mystische Waldstücke bilden die Kulisse für den Spaziergang. Die Wünsche auf den 28 Schildern am Wegesrand laden zum Innehalten und Nachdenken ein.

Themenwege in Altenmarkt Zauchensee

Zwei spannende Themenwege gilt es in Altenmarkt Zauchensee zu erwandern. Der rund 4km lange „Mondpfad“, rückt jenen Planeten in den Vordergrund, der Menschen, Tiere und Pflanzen subtil und dennoch machtvoll beeinflusst. Zwanzig interaktive Erlebnisstationen liefern interessante Geschichten, Hintergründe und Informationen zum Mond.
Etwas oberhalb von Altenmarkt Zauchensee und mit wunderschönem Blick auf den Ort führt der „Bauernregelweg“ durch den lichten und beerenreichen Wald am Schwemmberg. Alte, überlieferte Bauern- und Wetterregeln werden auf dem rund fünf Kilometer langen Themenweg wissenschaftlich untermauert, ohne dass man sie völlig entzaubert. Auch wichtige „Lostage“ werden erläutert.

Kraftplätze in Filzmoos

16 Kraftplätze gibt es insgesamt, ein jeder anderes in seiner Schwingung und Wirkkraft. So etwa können am „Reinigungsplatz im Hachauer Wald“ mithilfe von Tannenzapfen oder Steinen mentale Lasten abgelegt werden. Das „Moos am Berg“ ist nur als geführte Tour erreichbar und ein absoluter Ruheplatz inmitten des Naturschutzgebietes. Der kleine „Baumkreis beim Neubergerhof“ ist ein traumhaft schöner Trance Platz. Er lädt zur Meditation ein und soll besonders heilsam für alles Emotionale sein. Unter dem rund 300 Jahre alten „Ahornbaum beim Bögrainhof“ treffen sich seit Generationen Einheimische und Gäste. Die schützende Baumkrone wirkt wie ein Energiefeld auf Menschen.

Zur Region

Waldtanken in der Salzburger Sportwelt

Salzburger Sportwelt

Hauptstraße 159
5542 Flachau

+43 64572929
info@salzburgersportwelt.com
www.salzburgersportwelt.com