Bikepark Schladming Dachstein

Text Maximilian Seidl Bild Stefan Schopf
Geschichten

Bikepark Action für Klein und Groß

Für viele Downhill Fanatiker war das Jahr 2019 ein wenig trübselig, denn der Bikepark Schladming blieb wegen des Baus einer neuen 10er Gondelbahn geschlossen. Alternativ wurden auf der Reiteralm, die Reiteralm Trails ins Leben gerufen, ein breit gefächertes Angebot an Einsteiger und familienfreundlichen Trails wurde gebaut und gepflegt. Diese bleiben zukünftig nicht nur erhalten, sondern werden sogar Schritt für Schritt erweitert.

Seit Mitte 2019 sind die neuen Reiteralm Trails in Schladming das Mountainbike Einsteiger Eldorado. Sie ergänzen die bestehenden Junior Trails. Das Angebot umfasst zwei blaue, leichte und vier rote, mittelschwere Strecken, die vor allem Familien und Kids ansprechen. Der Preunegg Jet bringt die Biker zum Einstieg des Eiskar Trails, von dem sich verschiedene Varianten hinunter ins Tal schlängeln. Oben befinden sich auch die Junior Trails, die als größter Bikespielplatz Österreichs gelten. Dort können sich Kinder auf ihren Bikes austoben und alles lernen, was sie für ihre Bike Karriere brauchen. Bergauf geht es dabei mit dem Zauberteppich und hinunter über vier einfache und gut einsehbare Strecken. Und wer erstmal sehen will, ob seine Kids Freude am Bike Abenteuer haben, der kann vor Ort vom Bike bis zum Helm alles ausleihen.

Bikepark Schladming Dachstein

Der Bikepark von oben.

Bikepark Schladming Dachstein

Flowig! Die Reiteralmtrails.

Bergauf und bergab - auf Trails

Während die neue Seilbahn hinauf zur Planai gebaut wurde, nutzten die Betreiber des Bikepark Schladming die Zeit, um neue Trails für das Jahr 2020 an den Start zu bringen. Direkt bei der Gondelstation beginnt auf 1. 830 Meter die brandneue Flowline. Der durchweg knapp zwei Meter breite Trail schlängelt sich bei mäßigem Gefälle durch bewaldetes und teils sumpfiges Gelände hinunter zur Mittelstation der Planai Bahn. Der Weg wurde so gebaut, dass Anfänger immer sicher und easy unterwegs sein können. Versierteren Fahrern wird auf dem Trail aber auch nicht so schnell langweilig, denn bei höherem Tempo werden aus den einfachen Wellen und Hügeln schnell Doubles und Triples.
Auf dem Weg nach unten wird regelmäßig ein weiterer Weg gekreuzt, der bei unserem Besuch noch nicht vollständig fertiggestellt war – der Uphill Flowtrail. Die vielen Kurven und die stets angenehme Steigung lassen sich auch mit dem konventionellen Mountainbike gut nach oben strampeln. So wird die Auffahrt für alle, die auf den Lift verzichten möchten, zur spaßigen Abwechslung.

Bikepark Schladming Dachstein

Ein brandneuer Flowtrail und eine Jump Line...

Bikepark Schladming Dachstein

... die in Whistler ihresgleichen sucht, sind die neuen Highlights im Bikepark Schladming.

This is Schladming, not Whistler

Der dritte Neubau auf der Planai oberhalb Schladmings ist die Jump Line, die in meinen Augen ein absolutes Highlight und Novum in einem Bikepark im deutschsprachigen Raum bildet. Etwa 300 Meter über der Mittelstation befindet sich der Einstieg zum Trail, der einen gleich über einen ordentlich proportionierten Table schickt. Wer schon immer Whistlers A Line erfahren wollte, der kann sich ab sofort mehr als 8.000 Kilometer Luftlinie sparen und stattdessen die Steiermark besuchen. Ähnlich einem sehr groß dimensionierten Pumptrack, führt die Line auf fast vier Kilometern über viele, teils wahnsinnig kreative Features ins Tal. Jump Variationen, die ich bisher nur aus Brandon Semenuks Videos kannte, finden sich neben klassischen und mitunter sehr großen Tables und Doubles wieder. Klar, wer hier fährt, sollte mit seinem Bike umgehen können – dann wird er den Trail lieben.
Ich kann nur sagen: Mission geglückt, Schladming ist mit einem Paukenschlag zurück!  

Zur Region

Schladming Dachstein

Ramsauerstraße 756
8970 Schladming

+43 368723310
info@schladming-dachstein.at
www.schladming-dachstein.at